Neuer Scania 450-PS-Motor - nur mit SCR Abgasnachbehandlung

Scania Euro-6-Motoren:

(lifePR) (Koblenz, 03.06.2014) Scania verstärkt erneut sein umfassendes Portfolio an Motoren für Euro-6-Lkw. Kunden, die auf 450 PS setzen - wie z. B. europäische Kunden mit Sattelzügen - haben nun die Wahl zwischen zwei Versionen des bekannten und erfolgreichen 13-Liter-Motors in dieser Leistungsklasse. Bei der neuesten Konfiguration kommt ausschließlich die Abgasnachbehandlung mit SCR-Technologie zum Einsatz. Scania rechnet damit, dass sich der neue Motor bei vielen Kunden als klarer Favorit durchsetzt - besonders bei Speditionen, die im Fernverkehr unterwegs sind und für die ein niedriger Dieselverbrauch Priorität hat.



"Unser Erfolg mit dem neuen 410 PS starken 13-Liter-Motor, der ebenfalls mit SCR auskommt, hat uns motiviert, diesen Weg weiterzugehen, um sowohl die Komplexität als auch den Kraftstoffverbrauch zu verringern", unterstreicht Joel Granath, Leiter Produktmanagement für Scania Lkw. "Heute haben unsere Kunden bereits die Wahl zwischen 18 verschiedenen Euro-6-Motoren. Dies bietet ihnen die einzigartige Möglichkeit, ihren Antriebsstrang für optimale Leistung zu spezifizieren - unabhängig von den Einsatzbedingungen oder vom Anwendungsprofil.

"

Da es den Ingenieuren von Scania gelungen ist, die strengeren Emissionsgrenzwerte ausschließlich mit SCR zu erfüllen - trotz höherer Motorleistung -, haben Scania Kunden jetzt noch mehr Wahlmöglichkeiten bei zugleich weniger komplexer Technik. Der neue Scania Motor (DC13 147) bietet den Kunden zwei Vorteile zugleich: einen geringeren Kraftstoffverbrauch und ein geringeres Gewicht.



"Genau wie das besonders sparsame Modell mit 410 PS, das wir im vergangenen Herbst vorgestellt haben, empfiehlt sich der neue Motor als ideale Wahl für jene Kunden, die im europäischen Fernverkehr unterwegs sind und die sich vor allem einen niedrigen Kraftstoffverbrauch wünschen, jedoch nicht bereit sind, Abstriche beim Drehmoment oder Fahrerkomfort hinzunehmen", unterstreicht Joel Granath. "Unsere Tests mit dem neuen Motor in einem Scania Streamline weisen auf noch größere Verbrauchssenkungen hin im Vergleich zum Vorgängermodell, das sowohl mit EGR als auch SCR bestückt war - bei sonst unveränderter Charakteristik.

"

Motoren, die mit SCR-Technologie auskommen, verbrauchen in der Regel jedoch mehr AdBlue. Im Falle von Scania liegt der Durchschnittsverbrauch von AdBlue bei ca. sechs Prozent des Dieselverbrauchs, während Motoren mit EGR und SCR normalerweise mit bis zu drei Prozent auskommen. Kunden, die die Kapazität ihrer Dieseltanks optimieren möchten, können bei Scania aus einer breiten Palette von AdBlue-Tanks auswählen, einschließlich Speziallösungen, die den freien Platz am Rahmen geschickt ausnutzen.



Der neue Scania Motor mit 450 PS beeindruckt wie sein Vorgänger durch ein sattes Drehmoment: das maximale Drehmoment beträgt 2.150 Nm und steht ab 1.000 U/min zur Verfügung, was bei allen Anwendungen für eine exzellente Fahrbarkeit sorgt.



"Wir sind überzeugt davon, dass sich der 450-PS-Motor von Scania, der ausschließlich mit SCR auskommt, auf Autobahnen und Fernstraßen als beliebte und erfolgreiche Motorvariante durchsetzen wird", sagt Joel Granath. "Eine Lösung, die sich bei der Abgasnachbehandlung auf SCR beschränkt, weist den Weg zu reduziertem Kraftstoffverbrauch dank effizienterer Verbrennung und spart dabei noch Gewicht.

"

Abschließend ergänzt Granath: "Euro-6-Kunden, die den Vorteil genießen, ihre Lastwagen mit bis zu 100 Prozent Biodiesel zu fahren, sollten sich die speziell angepasste Version des 450 PS Scania Motors genauer anschauen, bei der wir wie bisher für die Abgasnachbehandlung EGR und SCR kombinieren."

(Pressemeldung SCANIA)