Einfach ungesättigte Fettsäuren

Allen voran ist es die einfach ungesättigte Ölsäure, die für die hervorragenden Eigenschaften von Rapsöl verantwortlich ist. Sie ist in der Lage, das "böse" Cholesterin, wie das LDL-Cholesterin im Volksmund auch genannt wird, zu senken, wenn sie gesättigte Fettsäuren in der Nahrung ersetzen. Gleichzeitig bleibt das "gute" HDL-Cholesterin unbeeinflusst. Damit verbunden ist ein sehr wirksamer Schutz von Herz und Kreislauf, denn nach wie vor zählt ein hoher Cholesterinspiegel zu den Hauptrisikofaktoren für Herzinfarkte.
Die überaus positiven Wirkungen der einfach ungesättigten Fettsäuren lassen Ernährungsfachleute eindeutig zu der Empfehlung kommen, ein Fett oder Öl mit möglichst hohem Gehalt an diesen wertvollen Fettsäuren zu wählen.

weiter zum Thema "Mehrfach ungesättigte Fettsäuren"