Hinweis:
Honorarfreie Veröffentlichung der nachstehenden Grafiken und Bilder nur im Zusammenhang mit einer Berichterstattung über die UFOP oder im Zusammenhang mit einer Veröffentlichung von Pressemitteilungen der UFOP. Bitte geben Sie bei Veröffentlichung “UFOP” als Quelle an!

28.03.2017

Nachfrage nach Speiseölen ist gestiegen: Rapsöl bleibt die Nummer 1

2016 war ein gutes Jahr für Speiseöle. 196,2 Mio. Liter haben die bundesdeutschen Haushalte im vergangenen Jahr eingekauft. Das sind 2,5 Prozent mehr als noch 2015. Am häufigsten haben sie sich dabei für Rapsöl entschieden. Vielseitigkeit, Geschmack und gesundheitliche Aspekte sind die wichtigsten Gründe, die für das wertvolle Pflanzenöl aus Rapssaat sprechen.
28.03.2017

UFOP Verbraucherumfrage "Rapsöl in Deutschland"

Laut einer forsa-Umfrage zählt Rapsöl zu den bekanntesten Speiseölen in Deutschland. Vor allem Familien verwenden das mengenmäßig wichtigste heimische Pflanzenöl.
17.10.2016

Treibhausgaseinsparungen Biokraftstoffe

Biokraftstoffe in Deutschland – BLE bestätigt steigende Treibhausgaseffizienz: Mit durchschnittlich 70 Prozent Treibhausgasminderung im Vergleich zu fossilen Kraftstoffen wird die ab Januar 2018 geltende Mindestvorgabe von 50 Prozent gemäß der Erneuerbare-Energien-Richtlinie (2015/1513) bereits mit großem Abstand überschritten. Die UFOP stellt fest, dass das Klimaschutzpotenzial mit der bestehenden Fahrzugflotte auf der Straße besonders dann voll ausgeschöpft werden kann, wenn anstelle von 4 Prozent ab 2017, höhere Verpflichtungsvorgaben die Dekarbonisierungseffizienz nicht nur in Deutschland, sondern in der Europäischen Union antreiben.
09.03.2016

Rapsöl bleibt weiter vorn

Rapsöl ist und bleibt die Nummer 1 im Speiseölregal. Kein anderes Speiseöl fand im vergangenen Jahr häufiger seinen Weg in die Einkaufswagen der bundesdeutschen Verbraucher. Rapsöl hat zum zweiten Mal in Folge die Schwelle von 40 Prozent Marktanteil geknackt. Eine Einkaufsmenge von 78,5 Mio. Liter bedeutet ein Nachfrage-Plus von 2,4 Prozent und einen neuen Verkaufsrekord für Rapsöl. Das hat eine Analyse der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI) ergeben.
20.04.2015

Hier wächst Deutschlands Lieblingsöl

Rapsöl ist die Nummer 1 unter den Speiseölen in Deutschland. Kein anderes Speiseöl findet seinen Weg so häufig in die Einkaufswagen der Verbraucher. Und für ausreichend Nachschub ist gesorgt, wie die momentan überall leuchtend gelb blühenden Rapsfelder eindrucksvoll zeigen. Eindrucksvoll sind auch die Zahlen, die damit verbunden sind. Raps blüht derzeit auf über 1,3 Millionen Hektar. Das entspricht ca. elf Prozent der deutschen Ackerfläche. Die Landwirte werden in einigen Wochen von dieser Fläche mehr als fünf Millionen Tonnen Rapssaat ernten. Würde diese Menge in einem Güterzug transportiert, hätte der die beachtliche Länge von fast 1.800 Kilometern.
15. April 2014

Nachschub für das beliebteste Speiseöl

Bereits seit mehreren Jahren ist Rapsöl unangefochten die Nummer 1 unter den Speiseölen in Deutschland. Kein anderes Speiseöl findet seinen Weg so häufig in die Einkaufswagen der Verbraucher. Sein Marktanteil lag 2013 bereits bei 39 Prozent. Wie man derzeit an den zahlreichen blühenden Rapsfeldern sehen kann, ist für Nachschub reichlich gesorgt. Insgesamt sind es 1,4 Mio. Hektar, auf denen Raps in diesem Jahr angebaut wird. Das entspricht etwa zwölf Prozent der deutschen Ackerfläche. Im Juli werden die Landwirte dann den reifen Raps ernten. Da die kleinen schwarzen Saatkörner im Schnitt ca. 42 Prozent Öl enthalten, entstehen aus der Erntemenge von rund 5 Mio. Tonnen Raps am Ende in den deutschen Ölmühlen ca. 2,2 Mio. Tonnen Rapsöl.
02. Mai 2013

Rapsblüte 2013 – Rapsöl ist die Nummer 1 der deutschen Verbraucher

Mit etwas Verspätung blüht in diesen Tagen auf über 1,4 Mio. Hektar Raps auf Feldern in ganz Deutschland. Strahlend gelb wächst hier der Nachschub für das beliebteste Speiseöl in Deutschland. Seit 2010 ist Rapsöl die Nummer 1 unter den meist verwendeten Speiseölen. Seine spezielle Zusammensetzung, seine hohe Qualität und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in der Küche haben dazu beigetragen, dass sich Rapsöl im Verlauf von 20 Jahren diesen Spitzenplatz erobert hat. Wer genauer wissen möchte wie Raps angebaut und Rapsöl gewonnen wird, findet auf der Seite www.deutsches-rapsoel.de alles Wissenswerte.
01. Februar 2012

Rapsöl entdecken - UFOP informiert anlässlich der IGW 2012 über das gesunde heimische Speiseöl

Der Parlamentarische Staatssekretär im BMELV, Dr. Gerd Müller, zusammen mit Stephan Arens, dem Geschäftsführer der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) beim Rapsöl-Test auf dem UFOP-Messestand im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2012.
01. Februar 2012

Rapsöl entdecken - UFOP informiert anlässlich der IGW 2012 über das gesunde heimische Speiseöl

Stand der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) in Halle 3.2 der 77. Internationalen Grünen Woche 2012
01. Februar 2012

Rapsöl entdecken - UFOP informiert anlässlich der IGW 2012 über das gesunde heimische Speiseöl

Publikumsverkostung mit Rapsspeiseöl auf dem Stand der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) in Halle 3.2 „ErlebnisBauernhof“ der Internationalen Grünen Woche 2012
03. Mai 2011

Rapsblüte 2011 – Raps auf allen Tischen

Annähernd 1,5 Mio. Hektar Raps blühen in diesen Tagen bundesweit. Wie keine andere Pflanze prägt die leuchtend gelbe Ölfrucht die Landschaft im Frühjahr. Und genau so hat das Speiseöl, das die Rapssaat nach der Ernte liefert, unseren Speisezettel in den letzten Jahren geprägt. Mittlerweile dürfte es kaum noch einen Haushalt in Deutschland geben, der nicht mindestens eine Rapsölflasche im Küchenschrank stehen hat. Als kaltgepresstes Speiseöl für Salate und als raffiniertes Speiseöl, das insbesondere beim Kochen und Braten eingesetzt wird, ist es nicht mehr wegzudenken. Zu verdanken haben die Verbraucher das den Rapszüchtern, die vor etwa 25 Jahren das Fettsäuremuster des Rapsöls so verändert haben, dass es zum Liebling der Ernährungswissenschaftler und Mediziner wurde.
27. April 2009

Deutsche Rapsbauern sorgen für ausgewogenen Genuss

Auf über 1,4 Mio. Hektar überzieht der Raps in diesen Tagen die Landschaft mit leuchtend gelben Blütenteppichen. Sie sind die Vorboten eines hochwertigen Pflanzenöls. So werden die deutschen Landwirte im August über 5 Millionen Tonnen Rapssaat ernten, aus denen mehr als 2,2 Millionen Tonnen Rapsöl gewonnen werden. Ein Teil davon wird zur Freude der Ernährungsexperten wie in jedem Jahr seinen Weg auf Tisch und Teller der deutschen Haushalte finden. Für eine ausgewogene Ernährung ist das wichtigste heimische Speiseöl ideal und sein Fettsäurenmuster im wahrsten Sinne des Wortes mustergültig. Die Merkmale: ein hoher Gehalt an Ölsäure und wenig gesättigte Fettsäuren. Der besondere Clou des Rapsöls, bei dem viele andere Öle passen müssen: ein relativ hoher Anteil an Alpha-Linolensäure, einer für Herz und Kreislauf günstigen Omega-3-Fettsäure.
26. Januar 2007

Verleihung der DGF-Rapsöl-Medaille

Anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2007 hat die Deutsche Gesellschaft für Fettwissenschaft (DGF) gemeinsam mit der UFOP die DGF-Rapsölmedaille für 16 kaltgepresste Rapsöle verliehen.

Ein Vergleich, der überzeugt

Fett ist nicht gleich Fett. Dies ist eine Binsenweisheit, die aber entscheidende Bedeutung hat, wenn es um die Qualitätsbeurteilung von Speiseölen geht. Mit Blick auf die Zusammensetzung der Fettsäuren schneidet Rapsöl im Vergleich zu anderen Speiseölen besonders gut ab und wird deshalb auch von Ernährungsfachleuten empfohlen.