Ideen säen...

Der Deutsche Bauernverband e. V. (DBV) und der Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V. (BDP) haben im Jahr 1990 mit der Gründung der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V., kurz UFOP, eine bis zu diesem Zeitpunkt einmalige Verbandsstruktur ins Leben gerufen. Alle an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Öl- und Eiweißpflanzen beteiligten Unternehmen, Verbände und Institutionen sind unter dem Dach der UFOP versammelt.

Die UFOP konnte in dieser interprofessionellen Form gegründet werden, weil alle Beteiligten die Chance einer neuen Form der vertrauensvollen Zusammenarbeit erkannt haben. In den vergangenen Jahren hat die UFOP zahlreiche Ideen zur Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion sowie zur Absatzförderung realisiert.

Erfolg ernten!

Wie kaum eine andere landwirtschaftliche Organisation hat es die UFOP geschafft, Züchtung, Anbau, Markt und auch Agrarpolitik zu einem gemeinsamen von der gesamten Agrarwirtschaft getragenen Konzept zusammenzuführen.

Die Ergebnisse der UFOP-Aktivitäten sind beachtlich. So ist es gelungen Biodiesel zum Vorzeigeprodukt unter den nachwachsenden Rohstoffen zu entwickeln. Das Wissen um die hohe gesundheitliche Qualität von Rapsspeiseöl konnte gleichzeitig umfassend etabliert werden. Futtermittel auf Basis heimischer Öl- und Eiweißpflanzen haben in der UFOP einen anerkannten Protagonisten gefunden, Die landwirtschaftliche Praxis profitiert von zahlreichen praxisrelevanten Informationen und Sortenprüfungsergebnissen.

Aufgaben ...

Die Arbeit der UFOP gliedert sich in vier wesentliche Aufgabenfelder:

Politische Interessenvertretung in nationalen und internationalen Gremien

Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion durch Forschungsförderung und Unterstützung des Sortenprüfwesens

Entwicklung neuer Verwertungsmöglichkeiten

Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung des Absatzes sämtlicher Endprodukte heimischer Öl- und Eiweißpflanzen

Mitglieder ...

Die Liste der UFOP-Mitglieder zeigt den einmaligen interprofessionellen Ansatz:

Deutscher Bauernverband e. V.
Landesbauernverbände
Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e. V.
Deutscher Raiffeisenverband e. V.
Bundesverband der Agrargewerblichen Wirtschaft e. V.
Verband der ölsaatenverarbeitenden Industrie in Deutschland e.V.
Bund der Deutschen Landjugend e. V.
Verband der Landwirtschaftskammern e. V.
22 Unternehmen der Pflanzenzüchtung
Weitere Unternehmen und fördernde Mitglieder

Finanzierung ...

Die Aktivitäten der UFOP werden überwiegend durch Leistungen der Erzeuger und Züchter von Raps, Sonnenblumen und Proteinpflanzen sowie durch Mitgliedsbeiträge finanziert. Wesentliches Element der UFOP-Finanzierung ist dabei eine Erzeugerumlage, die über den Verkauf von Saatgut (Winter- und Sommerraps, Sonnenblumen und Proteinpflanzen) Mittel für die UFOP-Arbeit bereitstellt.

Dieses Finanzierungskonzept sichert der UFOP Selbstständigkeit und Unabhängigkeit. Durch die solidarisch getragene Finanzierung wird es der UFOP auch in Zukunft möglich sein, Ideen zu säen, um weitere Erfolge zu ernten.

Die UFOP-Selbstdarstellung finden Sie hier zum Download.