Rapsöl & Ernährung

Deutsches Rapsöl „animiert“

So beliebt und bekannt Rapsöl und die leuchtend gelben Felder auch sind, so wenig bekannt sind viele Details zu Züchtung, Anbau oder Herstellung. Den langen Werdegang des Rapsöls macht jetzt eine animierte Online-Reportage der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) erlebbar. mehr…

MULTITALENT RAPS – UFOP beteiligte sich am ErlebnisBauernhof Bonn 2016

Raps ist ein Multitalent – im Anbau, als Speiseöl, als Futtermittel oder als Kraftstoff. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die Vorteile der sonnengelben Pflanze wurden vom 6. bis zum 8. Oktober 2016 von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) auf dem ErlebnisBauernhof in der Bonner Innenstadt vorgestellt. mehr…

Raps bleibt weiter vorn

Rapsöl vereint ein mustergültiges Fettsäurenmuster, vielseitige Einsatzmöglichkeiten und eine heimische Herkunft miteinander. Das kommt bei den Verbrauchern gut an: Das wertvolle Pflanzenöl aus Rapssaat war auch 2015 wieder das beliebteste Speiseöl in Deutschland. mehr…
Agrar-Info

GVO-freie Ölschrote werden teurer

Die Preise für GVO-freies Soja- und Rapsschrot haben sich in den vergangenen Wochen deutlich befestigt. Die steigende Nachfrage hat zu einer Verknappung und anziehenden Forderungen geführt. mehr…

Studie: Neonikotinoid-Verbot im Raps kostet EU-weit jährlich 900 Mio. Euro

Den europäischen Rapsproduzenten und -verarbeitern entstehen durch das geltende Anwendungsverbot für drei Wirkstoffe aus der Gruppe der Neonikotinoide jährlich Verluste in Höhe von fast 900 Mio. Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine von Bayer und Syngenta in Auftrag gegebene und von der Forschungsgesellschaft HFFA Research GmbH durchgeführte Studie, die heute im Rahmen einer Informationsveranstaltung in der Landesvertretung Sachsen-Anhalt in Berlin vorgestellt wurde. mehr…

UFOP-Vorstand plädiert für einheitliches System der Rapsabrechnung

Der Vorstand der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) hat sich in den vergangenen Wochen aufgrund aktueller Diskussionen mehrfach mit dem Thema der Basis der Rapsabrechnung befasst und dazu seine Position festgelegt. mehr…
Biodiesel & Co.

Position der deutschen Biokraftstoff-Wertschöpfungskette zum Vorschlag der EU-Kommission für eine Novelle der Erneuerbaren Energien Richtlinie (RED II)

Biokraftstoffe erbringen heute einen Beitrag von etwa 5 Prozent zum Energieverbrauch im Verkehrssektor (2015: 31,6 Mrd. Kilowattstunden). Hiermit werden jährlich etwa 6,7 Mio. t CO2-Emissionen vermieden. Biokraftstoffe sind heute der wichtigste erneuerbare Energieträger im Verkehr; der Beitrag des erneuerbaren Stroms liegt bei etwa einem Neuntel der Biokraftstoffe (3,7 Mrd. KWh p.a.). 2015 wurden 2,1 Mio. t Biodiesel, 1,2 Mio. t Bioethanol, 50 Mio. Kubikmeter Biomethan sowie noch etwa 2.000 t Pflanzenöl als Biokraftstoff verwendet. mehr…

EU-Rahmen für nachhaltige Biokraftstoffe aus der Landwirtschaft bis 2030 sichern

(BDBe/DBV/UFOP/VDB/OVID) Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat heute eine gemeinsame Positionierung der Verbände der Biokraftstoff-Wertschöpfungskette zur Zukunft der Biokraftstoffe in der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie der EU bis 2030 beschlossen. Dazu hatte die EU-Kommission Ende November 2016 einen Vorschlag vorgelegt, der nun von Rat und Parlament beraten wird. mehr…

Vertreter der Branchenplattform Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft begrüßen Einigung zu Biokraftstoffen

Mit großer Erleichterung haben die Verbände und Beteiligten der Branchenplattform „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“ auf die Entscheidung des Bundeskabinetts reagiert, die bestehende Regelung zur Steuerbegünstigung von Biokraftstoffen in der Land- und Forstwirtschaft im Energiesteuergesetz fortzuführen. Das Bundesfinanzministerium hatte vorgeschlagen, die Steuerentlastung zu streichen, da es eine Doppelförderung durch eine bestehende Beimischungsverpflichtung für Biokraftstoffe gebe. mehr…
UFOP - Der Verband

UFOP bestürzt über den plötzlichen Tod von Xavier Beulin

Der Vorstand der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) ist bestürzt über den plötzlichen Tod des Gründers und Vorsitzenden der Europäischen Ölsaaten Allianz (EOA), Xavier Beulin. mehr…

UFOP-Vorstand wiedergewählt

Anlässlich der turnusmäßigen Mitgliederversammlung am 19. September 2016 in Berlin wurde der bisherige Vorstand der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) von den UFOP-Mitgliedern einstimmig bestätigt. mehr…

UFOP legt Geschäftsbericht 2015/16 vor

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) hat zur Mitgliederversammlung ihren Geschäftsbericht veröffentlicht. Der UFOP-Geschäftsbericht vermittelt einen umfassenden Einblick über die im Berichtszeitraum durchgeführten Aktivitäten. mehr…