Agrar-Info

RAPSBLÜTE 2017 – Deutschlands bedeutendste Öl- und Eiweißpflanze sorgt wieder für blühende Landschaften

In Deutschland haben die alljährlichen Raps-Festspiele begonnen. Die Natur hat wieder die Farbeimer ausgepackt und auf rund 1,3 Millionen Hektar ordentlich gelbe Farbe eingesetzt. Auch wenn es so aussieht, als würde immer mehr Raps angebaut, trügt dieser Eindruck. Schon seit Jahren bewegt sich die Rapsanbaufläche in Deutschland konstant zwischen 1,3 und 1,5 Millionen Hektar. Jeder einzelne Hektar davon liefert elf Monate nach der Aussaat von lediglich 2,5 kg Saatgut bei der Ernte im Juli zwischen 4.000 und 5.000 kg Rapssaat. mehr…

Erzeugerpreise für Raps über Vorjahr

In den ersten acht Monaten des laufenden Wirtschaftsjahres 2016/17 sind die Erzeugerpreise für Raps kräftig gestiegen. Das Preisniveau lag zwischenzeitlich bis zu 22 % über Vorjahr. mehr…

Bei der Bekämpfung des Rapsglanzkäfers im Frühjahr 2017 Bienenschutz und Resistenzen berücksichtigen

Meldungen über die Ausweitung der Resistenz bei Rapsschädlingen gegenüber Insektiziden aus der Wirkstoffgruppe der Pyrethroide prägen maßgeblich die Diskussion im deutschen Rapsanbau. Ziele der für die Saison 2017 empfohlenen Pflanzenschutzstrategie sind die Eingrenzung der Resistenzentwicklung bei gleichzeitig hinreichendem Bekämpfungserfolg. mehr…
Rapsöl & Ernährung

Pünktlich zur Blüte: Das Rapsmagazin 2017

Pünktlich zur diesjährigen Rapsblüte hat die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) ihr Rapsmagazin 2017 veröffentlicht. Im Mittelpunkt der bereits zwölften Ausgabe steht die enorme Vielseitigkeit der wichtigsten heimischen Ölpflanze – des „Multitalents“ Raps. mehr…

Nachfrage nach Speiseölen ist gestiegen: Rapsöl bleibt die Nummer 1

2016 war ein gutes Jahr für Speiseöle. 196,2 Mio. Liter haben die bundesdeutschen Haushalte im vergangenen Jahr eingekauft. Das sind 2,5 Prozent mehr als noch 2015. Am häufigsten haben sie sich dabei für Rapsöl entschieden. Vielseitigkeit, Geschmack und gesundheitliche Aspekte sind die wichtigsten Gründe, die für das wertvolle Pflanzenöl aus Rapssaat sprechen. mehr…

UFOP Verbraucherumfrage "Rapsöl in Deutschland"

Laut einer forsa-Umfrage zählt Rapsöl zu den bekanntesten Speiseölen in Deutschland. Vor allem Familien verwenden das mengenmäßig wichtigste heimische Pflanzenöl. mehr…
Biodiesel & Co.

Elektromobilität – Weiterentwicklung von Kraftstoffen für den Einsatz in Plug-in-Hybridfahrzeugen

Die Autos der Zukunft sollen auch elektrisch fahren. Schon heute steigt der Anteil an Hybridfahrzeugen, die einen Elektro- und einen Verbrennungsmotor haben (Plugin Hybrid Electric Vehicles, PHEV). Das wirkt sich auf das Tankverhalten aus, denn durch den Hybridantrieb sinkt der effektive Kraftstoffverbrauch und der Kraftstoff verbleibt länger im Tank als bisher. mehr…

Parlamentarisches Frühstück der Branchenplattform „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“

Im Rahmen eines Parlamentarischen Frühstücks am 24.3.2017 in Berlin hat die Branchenplattform „Biokraftstoffe in der Land- und Forstwirtschaft“ aktuelle Positionen zum Energiesteuergesetz, zur Treibhausgas (THG)-Minderungsquote und der EU-Erneuerbaren Energien Richtlinie (RED II) mit insgesamt 50 Teilnehmern diskutiert, darunter 22 Bundestagsabgeordnete. mehr…

EU-Rahmen für nachhaltige Biokraftstoffe aus der Landwirtschaft bis 2030 sichern

Gemeinsame Position von BDBe, DBV, UFOP, VDB und OVID: Das Präsidium des Deutschen Bauernverbandes (DBV) hat heute eine gemeinsame Positionierung der Verbände der Biokraftstoff-Wertschöpfungskette zur Zukunft der Biokraftstoffe in der Erneuerbaren-Energien-Richtlinie der EU bis 2030 beschlossen. Dazu hatte die EU-Kommission Ende November 2016 einen Vorschlag vorgelegt, der nun von Rat und Parlament beraten wird. Die Verbände unterstützen eine ausgebaute Förderung fortschrittlicher Biokraftstoffe, lehnen ein Auslaufen der Förderung von Biokraftstoffen aus Anbaubiomasse bis 2030 aber strikt ab. mehr…
UFOP - Der Verband

UFOP begrüßt Votum zum Ausschluss von Palmöl zur Biokraftstoffverwendung

Mit überwältigender Mehrheit hat das Europäische Parlament den Initiativbericht zum Thema „Palmöl und die Rodung von Regenwäldern“ angenommen. Das Europäische Parlament spricht sich dafür aus, Palmöl ab 2020 als Rohstoff für die energetische Nutzung auszuschließen und anerkennt zugleich die Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen aus Ölpflanzen (Raps und Sonnenblume) aus europäischem Anbau. mehr…

UFOP-Vorstand wiedergewählt

Anlässlich der turnusmäßigen Mitgliederversammlung am 19. September 2016 in Berlin wurde der bisherige Vorstand der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) von den UFOP-Mitgliedern einstimmig bestätigt. mehr…

UFOP legt Geschäftsbericht 2015/16 vor

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) hat zur Mitgliederversammlung ihren Geschäftsbericht veröffentlicht. Der UFOP-Geschäftsbericht vermittelt einen umfassenden Einblick über die im Berichtszeitraum durchgeführten Aktivitäten. mehr…