Rapsanbau: Bestimmung der bei Vegetationsende im Herbst gebundenen N-Menge

Die N-Düngung bei Winterraps ist eine der wichtigsten produktionstechnischen Maßnahmen. Die N-Düngehöhe beeinflusst ganz maßgeblich die Höhe des Kornertrages. Gleichzeitig gilt, dass die Anforderungen an eine wirtschaftlich erfolgreiche und umweltgerechte Stickstoff-Düngungsstrategie zu Winterraps hoch sind. Da Raps bereits vor der 1. N-Düngung im Frühjahr beträchtliche Stickstoffmengen aufnehmen kann, sollte für die Bemessung der entsprechenden N-Menge die bereits im Herbst zu Vegetationsende realisierte N-Aufnahme der Bestände berücksichtigt werden. Das Video zeigt, wie man über eine einfache und praxisnahe Schätzmethode optimale Ergebnisse bei der Bestimmung der bei Vegetationsende im Herbst im Bestand gebundenen N-Mengen erhalten kann.

  • Raps in Zahlen – 25 Jahre UFOP e. V.
  • Rapsanbau: Bestimmung der bei Vegetationsende im Herbst gebundenen N-Menge
  • Rapsblüte 2011 - Nachhaltiger Rapsanbau auf 1,5 Mio. Hektar
  • 13. Internationaler Rapskongress in Prag (5. bis 9. Juni 2011)

Cookies auf ufop.de

Wie die meisten Webseiten verwendet auch unser Internetauftritt Cookies. Indem Sie auf "Cookies zulassen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Alternativ können Sie eine Auswahl von Cookies zulassen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Google Analytics hilft uns zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.
Hierfür gilt die Datenschutzerklärung von Google

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.