03.04.2020
Agrar-Info

Coronakrise – Globaler Agrarhandel am Limit

Die Frage einer sicheren Marktversorgung ist aktuell ein unmittelbar die Verbraucher berührendes Thema. Der zeitweise Anblick leerer Regale ist ungewohnt; Hamsterkäufe ein Beleg, wie schnell Haushalte in einer Wohlstandsgesellschaft die Sicherung des Eigenbedarfs in den Mittelpunkt stellen. mehr...
02.04.2020
Agrar-Info

Bei der Bekämpfung des Rapsglanzkäfers im Frühjahr 2020 Bienenschutz und Resistenzen berücksichtigen

Berlin, 2. April 2020 – Meldungen über die Ausweitung der Resistenz bei Rapsschädlingen gegenüber Insektiziden aus der Wirkstoffgruppe der Pyrethroide prägen die Diskussion im deutschen Rapsanbau. mehr...
20.03.2020
Agrar-Info

Agrarmärkte trotzen Corona-Krise

Berlin, 20. März 2020. Nach Angaben der Bundesregierung wird die Corona-Krise noch Wochen oder sogar Monate andauern. Wichtig ist aus Sicht der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) derzeit, dass die grundsätzliche Versorgung mit Agrarrohstoffen für die Lebensmittelproduktion gesichert ist und die Lieferketten im Binnenmarkt sichergestellt werden. Lange nicht mehr gekannte Lkw-Staus unterstreichen die Bedeutung des freien Warenverkehrs für die Versorgungssicherheit und die Wohlfahrt in der Europäischen Union. mehr...
13.03.2020
Biodiesel & Co.

Klimaschutz beginnt im Fahrzeugtank – mit nachhaltig zertifizierten Biokraftstoffen

Die UFOP kritisiert mit Nachdruck die kürzlich von der der Deutschen Umwelthilfe (DUH) veröffentlichte Behauptung, dass Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse generell keinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Denn diese undifferenzierte Feststellung zielt auch auf in Deutschland und in der Europäischen Union angebaute Rohstoffe, die zugleich die Anforderungen der guten fachlichen Praxis erfüllen müssen. Insbesondere der Raps als einzige in Getreidefruchtfolgen etablierte Blühpflanze ist der mit Abstand wichtigste Lieferant für gentechnikfreies Futterprotein. mehr...
10.03.2020
Agrar-Info

Green Deal – im Dialog Strategien entwickeln und umsetzen!

Die europäische Landwirtschaft ist nicht nur der Wirtschaftssektor, der am unmittelbarsten vom Klimawandel betroffen ist, sondern zugleich in naher Zukunft einen spürbaren Beitrag zum Klimaschutz leisten kann. Dies betonen die Vorsitzenden der Union zur Förderung von Öl- und Eiweißpflanzen (UFOP), Wolfgang Vogel, und des französischen Öl- und Eiweißpflanzenverbandes, der Fédération Française des Producteurs d’ Oléagineux et de Protéagineux (FOP), Arnaud Rousseau, unter Hinweis auf die Vorschläge zum EU-Klimagesetz. mehr...
04.03.2020
Agrar-Info

EU-Klimagesetz bleibt hinter Erwartungen zurück

Berlin, 4. März 2020. Das heute von der EU-Kommission vorgelegte Klimagesetz wird den Erwartungen an eine zuvor angekündigte ambitioniertere Klimaschutzpolitik nicht gerecht. Um das Netto-Null-Emissionsziel 2050 zu erreichen, müssten bereits in der Verpflichtungsperiode 2021 bis 2030 die Voraussetzungen für das Erreichen des Klimaschutzziels von 55 % im Jahr 2030 geschaffen werden. Diese müssten mit der Landwirtschaft im Konsens entwickelt und nicht mit der „Brechstange“ durchgesetzt werden. Dies betont die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) in einer ersten Bewertung. mehr...
10.02.2020
Agrar-Info

Welttag der Hülsenfrüchte: Heimische Körnerleguminosen bieten Vorteile für Umwelt, Mensch und Landwirtschaft

Es gibt viel Potenzial für sie auf deutschen Äckern – heimische Körnerleguminosen wie Körnererbsen, Ackerbohnen, Süßlupinen und mittlerweile auch Sojabohnen werden derzeit auf rund 1,5 Prozent der bundesweiten Ackerfläche angebaut. mehr...
07.02.2020
Agrar-Info

Brief an das EP: Nachhaltige Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse müssen Teil des Europäischen „Green Deal“ sein

Der Europäische Ackerbau benötige dringend verlässliche Absatzalternativen zur Stabilisierung landwirtschaftlicher Einkommen. Dies sei eines der Kernanliegen, das die Landwirte in der Europäischen Union derzeit auf die Straßen treibe. Der von der EU-Kommission angekündigte „Green Deal“ könne und müsse hier die erforderlichen „Impulse“ setzen. mehr...
23.01.2020
Agrar-Info

UFOP-Praxisinformationen zur Verfütterung von Körnerleguminosen aktualisiert und neu aufgelegt

Mit Ackerbohnen, Körnerfuttererbsen, Blauen Süßlupinen, Sojabohnen und neu zugelassenen anthraknosetoleranten Sorten der Weißen Süßlupinen steht inzwischen eine ganze Reihe verschiedener Körnerleguminosenarten für den heimischen Anbau zur Verfügung. Dies hat die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) zum Anlass genommen, ihre bereits langjährig genutzten Praxisinformationen zur Verfütterung an Rind, Schwein und Geflügel zu aktualisieren und neu aufzulegen. mehr...
21.01.2020
Biodiesel & Co.

Erneuerbare Kraftstoffe unverzichtbar!

Auf dem 17. Internationalen Fachkongress für erneuerbare Mobilität stehen die Auswirkungen des Klimaschutzpakets der Bundesregierung und des „Green Deal“ der neuen EU-Kommission im Zentrum der Diskussionen und Vorträge. mehr...
17.01.2020
Agrar-Info

Eine Strategie für sechs heimische Klimaschützer

Bis zum Jahr 2030 soll für Raps und Sonnenblumen sowie für Leguminosen wie Ackerbohnen, Erbsen, Lupinen und Soja ein Anteil von jeweils 10 % der deutschen Ackerfläche erreicht werden, so die Kernforderung der „10+10-Strategie“ der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP). mehr...
16.01.2020
Agrar-Info

Rapsöl aus der Ukraine und Kartoffeln aus Übersee statt Vielfalt aus der Region / Gemeinsame Pressemitteilung von IVA, UFOP und UNIKA

Stärkere Importabhängigkeit, engere Fruchtfolgen und die Verlagerung der landwirtschaftlichen Produktion in andere Weltregionen - das könnten schon bald die unerwünschten Nebenwirkungen der restriktiven Regulierung von Pflanzenschutzmitteln in Deutschland und Europa sein. mehr...
16.01.2020
Agrar-Info

Nachhaltige Intensivierung des Ackerbaus für Ernährungssicherung und Klimaschutz

Die Veröffentlichung der vierten Auflage des Berichts zur globalen Marktversorgung nimmt die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) zum Anlass, auf die besondere Bedeutung der Landwirtschaft bei der Erzeugung nachhaltiger Lebensmittel und nachwachsender Rohstoffe hinzuweisen. Der Klimawandel erzwinge mehr Produktivität und Effizienz bei gleichzeitiger Beachtung der Anforderungen an eine nachhaltige Produktion. Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse nehmen eine Vorreiterrolle ein, wenn sie gemäß den gesetzlichen Vorgaben der Erneuerbare Energien- Richtlinie (RED II) produziert werden, betont die UFOP. mehr...
14.01.2020
Biodiesel & Co.

Biodiesel aus Rapsöl als integraler Bestandteil zukunftsweisender Dieselkraftstoffe - Projektergebnisse bestätigen Entwicklungspotenzial von RME

In dem Projekt „Biodiesel als integraler Bestandteil zukunftsweisender Dieselkraftstoffe“ hat die Hochschule Coburg zukünftige regenerative Kraftstoffe auf ihre Mischbarkeit und ihr Alterungsverhalten untersucht, um bessere Vorhersagen zur Mischbarkeit von Kraftstoffen treffen zu können. Auf Basis von Löslichkeitsparametern und einem entwickelten Algorithmus wurde die Mischbarkeit von RME, OME und HVO theoretisch hergeleitet und experimentell überprüft. mehr...
12.12.2019
Biodiesel & Co.

UFOP-Positionspapier zum Biokraftstoffpotenzial und Forschungsbedarf für einen schnelleren Klimaschutz im Verkehr

Mit nachhaltigen und treibhausgasoptimierten Biokraftstoffen jetzt den Klimaschutz vorantreiben und gleichzeitig deren Potenzial durch eine strategische Forschungsförderung heben; dies ist kurzgefasst die Botschaft des von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) veröffentlichen Positionspapieres. mehr...
« Zurück1234567...34Weiter »