18.07.2017
Agrar-Info

UFOP begrüßt Unterzeichnung der Europäischen Soja-Erklärung durch 14 EU-Agrarminister in Brüssel

Durch den Anbau von Leguminosen wie Soja, Ackerbohnen, Erbsen und Süßlupinenarten wird die europäische Landwirtschaft nachhaltiger. Doch bisher stehen diese Kulturen nur auf 3 bis 4 Prozent der Ackerfläche. mehr...
13.07.2017
Agrar-Info

UFOP-Information 2017 – Rapssaat bleibt knapp und hat Preisspielraum nach oben

In der aktuellen Ausgabe der UFOP-Information zur Winterrapsaussaat präsentiert die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) eine Markteinschätzung und gibt Empfehlungen zu den in der Saison 2016/17 verstärkt aufgetretenen Rapskrankheiten Kohlhernie und Wasserrübenvergilbungsvirus. Das anhaltend enge Angebot an Rapssaat stützt die Erzeugerpreise. Die Rapsernte 2017 wird weltweit nur knapp ausreichen, die Nachfrage zu decken. Aufgrund der ungünstigen Vegetationsbedingungen zur Aussaat, dem zu trockenen Frühjahr, den Spätfrösten zur Blüte und dem ebenfalls zu trockenen Mai haben die Analysten ihre mehr...
11.07.2017
UFOP - Der Verband

Klimaschutzplan 2050, Düngeverordnung und Stoffstrombilanz bestimmen UFOP-Perspektivforum 2017

Das diesjährige Perspektivforum der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) findet zum Thema „Herausforderungen der Klimaschutzpolitik für den Rapsanbau als „Leitkultur” in der Bioökonomie” am 19. September 2017 in Leipzig statt. Das Tagungsprogramm ist auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen ausgerichtet, denen sich der Rapsanbau bzw. die Fruchtfolgesysteme mit Raps stellen müssen. Impulsgeber sind die Klimaschutzverpflichtungen und die Umsetzung der Nitratrichtlinie. Die Landwirtschaft muss diesen Herausforderungen mit Optimierungsstrategien zur Stickstoffdüngung und betrieblichen Anbaustrategien begegnen. mehr...
30.06.2017
UFOP - Der Verband

UFOP-Forderungskatalog zur Bundestagswahl 2017

Mit der Broschüre „UFOP-Forderungen zur Bundestagswahl 2017“ hat die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) ihre agrar- und klimapolitischen Kernforderungen zur Bundestagswahl 2017 vorgelegt. Die Forderungen richten sich an die Mitglieder des Bundestages sowie an Entscheidungsträger in Bundesministerien und den Parteizentralen. mehr...
26.06.2017
Agrar-Info

Tank /Teller-Diskussion faktenbasiert führen: UFOP-Bericht bestätigt sehr gute Versorgungslage an den internationalen Rohstoffmärkten

Trotz des Rohstoffbedarfs für die Herstellung von Biokraftstoffen zeichne sich die globale Rohstoffversorgungslage an den internationalen Märkten durch eine strukturelle Überversorgung aus. Zu diesem Ergebnis kommt der von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) veröffentlichte „Versorgungsbericht 2016/2017“. Die Diskussion über die Frage des Rohstoffbedarfs und -potentials für die Biokraftstoffproduktion müsse sich an diesen Fakten orientieren fordert die UFOP. mehr...
15.06.2017
UFOP - Der Verband

UFOP-Perspektivforum 2017: Herausforderungen der Klimaschutzpolitik für den Rapsanbau als „Leitkultur” in der Bioökonomie

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) veranstaltet am 19. September 2017 in Leipzig eine Fachtagung zu den Herausforderungen für den Acker- bzw. Rapsanbau infolge der nationalen Klimaschutzverpflichtungen. Die gerade erst verschärfte Düngeverordnung ist mit der dazu gehörigen Verordnung zur Stoffstrombilanz eine zentrale Maßnahme im Klimaschutzaktionsplan 2020 der Bundesregierung. Ziele sind die Reduzierung der Stickstoffüberschüsse und der hiermit einhergehenden Klimagasemissionen bei der Produktion und Verwendung der N-Dünger bei der Bestandsführung (u.a. Lachgas). mehr...
15.06.2017
Agrar-Info

Historische Chance zum Ausbau der heimischen Eiweißerzeugung wird vertan: Zurückweisung der Greening-Verordnung im EP knapp gescheitert

Die Zurückweisung der von EU-Agrarkommissar Hogan vorgelegten Delegierten Verordnung zur Änderung der Greening-Regelungen ist im Plenum des Europäischen Parlaments (EP) mit nur wenigen fehlenden Stimmen knapp gescheitert. Bis zuletzt stark kritisiert wurde das grundsätzliche Verbot des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln bei Leguminosen auf der ökologischen Vorrangfläche. Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) fordert angesichts der breiten Ablehnung dieses Pflanzenschutzmittelverbotes eine Nachbesserung der Delegierten Verordnung durch die EU-Kommission. mehr...
06.06.2017
UFOP - Der Verband

Vergabe von Stipendien für innovative Bachelor- und Masterarbeiten

Die Karl Eigen und Dr. h. c. Dietrich Brauer Stiftung vergibt Stipendien für die Durchführung innovativer Bachelor- und Masterarbeiten, die praxisrelevante wissenschaftliche Erkenntnisse zu Protein- und Ölpflanzen in den Bereichen Züchtung, Produktionstechnik, Lebensmitteltechnologie und auch Ernährungsphysiologie/Human- und Tierernährung erwarten lassen. Das neue Auswahlverfahren zur Vergabe der Förderung von insgesamt 3.000 Euro wurde gestartet. mehr...
02.06.2017
Biodiesel & Co.

Bundestag beschließt Beibehaltung der Steuerbegünstigung für Biokraftstoffe in der Land und Forstwirtschaft

Mit großer Erleichterung reagiert die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) auf den Beschluss des Deutschen Bundestages, die bestehende Regelung zur Steuerbegünstigung von Biokraftstoffen in der Land- und Forstwirtschaft beizubehalten. mehr...
30.05.2017
Agrar-Info

UFOP begrüßt Votum des EP-Agrarausschusses zum Einsatz von Pflanzenschutz auf ökologischen Vorrangflächen

Der Agrarausschuss des Europäischen Parlamentes (EP) hat heute den Vorschlag von EU-Agrarkommissar Hogan einer Delegierten Verordnung zur Änderung der Greeningregelungen mit großer Mehrheit abgelehnt, der unter anderem den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln auf ökologischen Vorrangflächen grundsätzlich verbieten würde. Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen (UFOP) begrüßt diesen Beschluss ausdrücklich und hofft, dass sich das Plenum des EP in der Abstimmung am 12. Juni 2017 diesem Votum anschließen wird. mehr...
28.05.2017
Biodiesel & Co.

Smudo mit Biokraftstoffen beim ADAC 24h-Rennen erfolgreich

Biokraftstoffe und Rennsport sind seit Jahren eine Kombination, die untrennbar mit dem Namen Smudo verbunden ist. Der prominente Musiker, der neben seiner künstlerischen auch eine langjährige Motorsportkarriere vorzuweisen hat, war natürlich auch am 27. Mai dabei, als das diesjährige ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring gestartet wurde. mehr...
24.05.2017
Agrar-Info

AMI Markt Seminar Pflanzenbau

Wie geht es für Rapsöl am Biokraftstoffmarkt weiter? Aufgrund ungünstiger Vegetationsbedingungen ist der Ausgang der nächsten Rapsernte sehr unsicher. Dabei ist Rapsöl das mit Abstand meistgekaufte Speiseöl in Deutschland. Doch nicht nur die privaten Haushalte, auch die Biodieselhersteller sind an Rapsöl interessiert. Allerdings wird der Einsatz mit den neuen Anforderungen der EU-Erneuerbare-Energien-Richtlinie nach 2020 limitiert. mehr...
15.05.2017
Biodiesel & Co.

Biokraftstoffe - durchschnittliche Treibhausgaseinsparung 2016 bei 73%

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) bestätigt mit ihrer aktuellen Auswertung der Nachhaltigkeitsnachweise für das Jahr 2016 die steigende Treibhausgas (THG)-Effizienz bei Biokraftstoffen in Deutschland. Im Durchschnitt beträgt die THG-Minderung gegenüber fossilen Kraftstoffen 73 Prozent. Alle Biokraftstoffarten legten gegenüber dem Jahr 2015 bei der THG-Minderung zu. mehr...
12.05.2017
UFOP - Der Verband

Professor Wolfgang Friedt neuer Präsident der GCIRC

Anlässlich des sogenannten „Technischen Meetings“ der Internationalen Beratungsgruppe zur Rapsforschung (Groupe Consultative International de Recherche de sur le Colza", GCIRC), das vom 8. bis 11. Mai 2017 in Malmö, Schweden, stattgefunden hat, wurde Prof. Dr. Wolfgang Friedt, Universität Gießen, für die nächsten vier Jahre zum Präsidenten der GCIRC gewählt. Er folgt in diesem Amt Prof. Dr. Wilf Keller von Ag-West Bio in Saskatoon, Kanada. Zu den wichtigsten Aufgaben in der Amtszeit von Professor Friedt in der GCIRC gehört die wissenschaftliche Leitung der Vorbereitung des Internationalen Rapskongresses (IRC) 2019, der im Juni 2019 in Berlin stattfindet und mehr...
10.05.2017
Agrar-Info

Kraftwerk Raps

Aktuell blühen in Deutschland auf mehr als 1,3 Millionen Hektar die Rapsfelder. Die Pflanzen speichern die Sonnenenergie in den Körnern, bzw. im darin entstehenden Rapsöl. Dessen Energiedichte ist vergleichbar mit der von Dieselkraftstoff. mehr...
« Zurück1234567...28Weiter »