15.11.2022
UFOP - Der Verband

Kurreck: Biodiversität auf dem Acker einer der Schlüssel zur Bewältigung der Folgen des Klimawandels

Anlässlich der Vorstellung der Prognose für die Winterrapsaussaat zur Ernte 2023 betonte der Vorsitzende der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP), Detlef Kurreck, die Bedeutung der in den vergangenen Jahrzehnten entwickelten Wertschöpfungsketten beispielsweise in der Biokraftstoffproduktion und deren unverzichtbaren Beitrag zur Treibhausgasminderung. Dieser müsse in der Biomassestrategie der Bundesregierung Rechnung getragen werden. mehr...
15.11.2022
Agrar-Info

UFOP prognostiziert Winterrapsaussaat auf 1,10 bis 1,13 Millionen Hektar

Der Winterrapsanbau zur Ernte 2023 wurde erneut ausgedehnt. Mit 1,10 bis 1,13 Millionen Hektar liegt die Aussaatfläche ein weiteres Mal oberhalb der Erntefläche. Mit der zur Ernte 2023 prognostizierten Fläche nähert sich der Rapsanbau nach dem dürrebedingten Einbruch im Anbaujahr 2018/19 weiter dem langjährigen Niveau von 1,2 Millionen Hektar und mehr an. mehr...
14.11.2022
Biodiesel & Co.

Bund fördert Projekt der TH OWL zur Mobilität der Zukunft

Auf Initiative des FDP-Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler wird das Projekt „Postfossile Mobilität“ der TH OWL in den kommenden drei Jahren vom Bund gefördert. Dies teilt der Haushaltspolitiker mit, der den Etat für Digitales und Verkehr mitverhandelt hat. Bis 2025 werden hierfür insgesamt 18 Millionen Euro zur Verfügung stehen. mehr...
07.11.2022
Agrar-Info

UFOP mit umfangreichem Angebot zu Eiweißfuttermitteln auf der EuroTier

Mit einem Auftritt bei Proteinmarkt wird die UFOP auf der Fachmesse EuroTier vom 15. bis 18. November 2022 in Hannover als kompetenter Ansprechpartner vertreten sein. mehr...
31.10.2022
Rapsöl & Ernährung

Local Heroes – Heimische Hülsenfrüchte im Mittelpunkt des UFOP Pflanzenprotein Symposiums 2022

„Local Heroes“ – so lautet das Motto des ersten Pflanzenprotein Symposiums der UFOP, das am 23. November 2022 in Kooperation mit LeguNet in Berlin stattfinden wird. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen in Deutschland angebaute Hülsenfrüchte. mehr...
21.10.2022
Biodiesel & Co.

UFOP-Vorsitzender Kurreck fordert Verlässlichkeit in der Biokraftstoffpolitik

Anlässlich des Parlamentarischen Abends der UFOP zum Anpressen der Rapsernte 2022 gab der Vorsitzende, Detlef Kurreck, vor rund 80 Teilnehmenden einen Überblick über die klima-, umwelt- und agrarpolitischen Positionen des Verbandes. Dabei forderte er aufgrund anhaltender Diskussionen um Biokraftstoffe aus Anbaubiomasse mehr Verlässlichkeit in der Biokraftstoffpolitik. Mit Blick auf die aktuellen Herausforderungen der Ernährungs- und Energiesicherheit müssten die Vorschläge der EU-Kommission zur Farm to Fork-Strategie, speziell zur pauschalen Reduktion der Anwendung von Pflanzenschutz und Düngung dringend hinterfragt werden. mehr...
21.10.2022
Biodiesel & Co.

UFOP veröffentlicht Sachstandsbericht „Biodiesel & Co. 2021/2022“

Mit der Umsetzung der Neufassung der Erneuerbare Energien-Richtlinie (2018/2001 – RED II) in nationales Recht und als Ergebnis des Trilog-Verfahrens für die erneute Novellierung dieser praktische alle Optionen alternativer Kraftstoffe und Antriebe umfassenden Richtlinie, wird der Regelungsrahmen für erneuerbare Energien im Verkehrssektor nochmals komplexer. Der von der UFOP veröffentlichte Sachstandsbericht „Biodiesel & Co 2021/2022“ vermittelt einen Überblick zum aktuellen Regelungsrahmen und berücksichtigt zudem nationale Initiativen für gesetzliche Änderungen. mehr...
26.09.2022
UFOP - Der Verband

UFOP-Perspektivforum sieht Ackerbau derzeit im Stresstest

„Wir dürfen uns von den Erträgen dieses Jahres nicht blenden lassen: Der Ackerbau befindet sich in der Tat und zunehmend spürbarer im Stresstest.” Mit diesem Verweis führte der Vorsitzende UFOP, Detlef Kurreck, in das Perspektivenforum ein, das an der Fachhochschule Südwestfalen in Kooperation mit dem Fachbereich Agrarwirtschaft in Soest und als Live-Stream stattgefunden hat. mehr...
22.09.2022
UFOP - Der Verband

UFOP-Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand des Verbandes

Anlässlich der turnusmäßigen Mitgliederversammlung am 21. September 2022 auf dem Versuchsgut Merklingsen der Fachhochschule Südwestfalen stand die Wahl des Vorstandes der UFOP auf dem Programm. Der bisherige Vorstand wurde von den UFOP-Mitgliedern einstimmig im Amt bestätigt. mehr...
21.09.2022
UFOP - Der Verband

UFOP-Geschäftsbericht 2021/2022 veröffentlicht

Anlässlich ihrer Mitgliederversammlung hat die UFOP ihren Geschäftsbericht veröffentlicht. Der Bericht informiert über die vielfältigen Aktivitäten des Verbandes auf dem Gebiet der Absatzförderung und Öffentlichkeitsarbeit von Ölsaaten und Körnerleguminosen. Vorgestellt werden die laufenden und abgeschlossenen Projektaktivitäten der UFOP-Fachkommissionen auf dem Gebiet der Pflanzenbauforschung sowie der Human- und Tierernährung. mehr...
09.09.2022
Agrar-Info

Ölsaaten Forum 2022 – Aktuelle Bestandsaufnahme der internationalen Ölsaatenernten und Absatzperspektiven: food, feed, fiber, fuel

Der Angriff Russlands auf die Ukraine verunsichert national wie international die Ölsaatenmärkte und stellt mit Blick auf die Liefersicherheit die gesamte Warenkette vor neue Herausforderungen. Infolge von Hamsterkäufen geleerte Regale bei Pflanzenöl und Mehl spiegeln die Verunsicherung wider und zeigen, dass die Lieferkette nicht unbegrenzt belastbar ist. mehr...
08.09.2022
Agrar-Info

Neu aufgelegte UFOP-Praxisinformationen zur Rapsdüngung greifen aktuelles Spannungsfeld auf

Winterraps bleibt auch in Zukunft eine der tragenden Säulen in Ackerbaufruchtfolgen. Gleichzeitig steigen die Herausforderungen im Anbau, einerseits durch die Vorgaben der Düngeverordnung zur maximal möglichen Düngermenge und andererseits angesichts der Sorgen über die Marktverfügbarkeit und den scharfen Preisanstieg für N-Dünger der nächsten Saison. Dieses Spannungsfeld greifen die beiden aktuellen Ausgaben aus der Reihe der Praxisinformationen der UFOP auf. mehr...
02.09.2022
Biodiesel & Co.

UFOP begrüßt Initiative der Deutschen Bahn zur Umstellung auf Biokraftstoff im Regionalverkehr

Die UFOP begrüßt die Ankündigung der Deutschen Bahn, ab sofort 57 Regionalzüge in Baden-Württemberg mit Biokraftstoff zu betreiben. Umgestellt wird auf Hydriertes Pflanzenöl (HVO) auf Basis von Abfallstoffen mit einer zertifizierten Treibhausgasminderung von rund 90 % im Vergleich zum bisher eingesetzten Dieselkraftstoff. Die Deutsche Bahn begründet diese Umstellung als eine sofort umsetzbare Maßnahme im Sinne einer Brückenfunktion bis zur Elektrifizierung der Fahrstrecken. mehr...
23.08.2022
Agrar-Info

Rapsaussaat bis in die erste Septemberdekade möglich

Regional behindern in diesem Jahr ausgebliebene Niederschläge die Bestellung und Aussaat der Felder mit Winterraps. Vor diesem Hintergrund verweist die UFOP auf die Möglichkeit, mit modernen spätsaatverträglichen Rapssorten noch in der ersten Septemberdekade Raps erfolgreich auszusäen. Darüber hinaus kann eine spätere Aussaat in diesem Jahr sogar vorteilhafter sein, da ein warmer Boden bei Frühsaaten phytosanitäre Probleme fördert. mehr...
17.08.2022
Agrar-Info

Massiver Anstieg der EU-Importe an Sonnenblumenkernen

Nach Angaben der EU-Kommission hat sich der Außenhandel mit Raps und Sonnenblumenkernen zwar verändert, aber nicht so stark wie erwartet. Auslöser war das stark eingeschränkte Exportpotenzial der Ukraine, wichtigster Lieferant für Ölsaaten, Ölschrote und insbesondere Sonnenblumenöl. Wie aktuelle Daten zeigen, kamen größere Mengen von dort als prognostiziert – von einem Einbruch der Lieferungen kann daher pauschal nicht gesprochen werden. mehr...
« Zurück1234567...45Weiter »